Die JOWA als Arbeitgeberin: viele Vorteile

JOWA

Die Freude am Anpacken und Mitdenken gehört bei der JOWA dazu wie die Butter zum Zopf. Egal ob Grundausbildung oder Universitätsabschluss: Eine grosse Vielfalt an Menschen mit unterschiedlichen Qualifikationen und Hintergründen findet bei uns ein berufliches Zuhause. Dabei verbindet uns das Motto: Gemeinsam täglich überzeugen.


In Übereinstimmung mit der fortschrittlichen Mitarbeiterkultur der Migros-Gruppe bieten wir unseren Mitarbeitenden viele Vorteile. So verpflichten wir uns dem Landes-Gesamtarbeitsvertrag (L-GAV) der Migros, einem der besten Gesamtarbeitsverträge der Schweiz. Für Mitarbeitende in der Administration bieten wir Home-Office-Möglichkeiten. Zudem bauen wir unsere Anzahl an qualifizierten Teilzeitstellen stetig aus. Die JOWA bezahlt faire Löhne, nimmt Rücksicht auf individuelle Lebensumstände und bietet vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten.


Bäckerin hält ein frisches Brot

Die JOWA bildet ihre Mitarbeitenden aktiv im Rahmen interner Programme aus und weiter – fachlich wie persönlich. Zudem engagiert sich die JOWA als Arbeitgeberin mit einem grosszügigen Beitrag pro Jahr und Mitarbeitendem an den Kosten für Kurse der Migros Klubschule. Die Ausbildung des Berufsnachwuchses ist bei uns ein zentrales Anliegen: Es werden über 140 Lernende in zehn verschiedenen Berufen ausgebildet. Ausserdem bietet die JOWA auch die Möglichkeit, eine Attestausbildung zu machen.
Zur Berufsbildung

Die JOWA bezahlt ihren Mitarbeitenden einen fairen und marktgerechten Lohn. Die Basis für die Festsetzung des Lohnes bildet das Personalführungs- und Entlöhnungssystem M-FEE (Mitarbeitende – Führen – Entwickeln – Entlöhnen). M-FEE bildet auch die Grundlage für die jährliche Potenzialbeurteilung und ermöglicht ein differenziertes Qualifikationsverfahren. Das Gehalt setzt sich aus den drei Komponenten Funktion, Leistung und Erfahrung zusammen.

Alle Mitarbeitenden, die dem L-GAV unterstellt sind, haben Anrecht auf fünf bis sieben Wochen Ferien pro Kalenderjahr.

  • Bis zum 20. Anstellungsjahr: 5 Wochen
  • Vom 21. bis zum 30. Anstellungsjahr oder ab dem 50. Altersjahr: 6 Wochen
  • Ab dem 31. Anstellungsjahr oder ab dem 60. Altersjahr: 7 Wochen

 Jugendliche bis zum vollendeten 20. Lebensjahr und Lernende geniessen 6 Wochen Ferien pro Kalenderjahr.

Als Mitarbeitende der Migros kommen die Mitarbeitenden der JOWA in den Genuss überdurchschnittlicher Sozialleistungen.

  • Die JOWA fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aktiv. Dies bedeutet beispielsweise 18 Wochen bezahlter Mutterschaftsurlaub und 3 Wochen bezahlter Vaterschaftsurlaub.
  • Alle Mitarbeitenden, die Anspruch auf Kinderzulagen haben, erhalten bei der Geburt eines Kindes eine einmalige Geburtenzulage.
  • Die Leistungen der Migros Pensionskasse liegen deutlich über dem gesetzlichen Minimum. Alle Mitarbeitenden werden bereits mit 64 Jahren pensioniert, auf Wunsch ist auch eine vorzeitige Pensionierung mit 58 Jahren möglich. Nach der ordentlichen Migros Pensionierung erhalten die Mitarbeitenden bis zum Eintreten der staatlichen AHV-Rente eine AHV-Ersatzrente – eine exklusive Dienstleistung der Migros.
  • Dank der Krankentaggeldversicherung erhalten JOWA Mitarbeitende den Lohn auch bei Krankheit.

JOWA Mitarbeitende können sich in Personalrestaurants genussvoll und günstig verpflegen. Zudem besteht die Möglichkeit, in betriebseigenen Läden frische Backwaren und weitere Produkte der M-Industrie einzukaufen.

Mitarbeitende profitieren zudem von vielfältigen Sonderkonditionen:

  • Migros Bank: Vorzugszinsen auf Personal- und Anlagekonti
  • Einkäufe in der Migros: zusätzliche Cumulus-Punkte
  •  Migrol und Betriebstankstellen: vergünstigter Treibstoff
  • Ausgewählte Versicherungen und attraktive Kollektiv-Krankenversicherungen: Sonderkonditionen
  • Mobiltelefonie: vergünstigte Abos Migros/Swisscom
  • Mobility Carsharing: Spezialkonditionen

Als führende Schweizer Bäckerei ist der JOWA die Gesundheit der Mitarbeitenden ein zentrales Anliegen. Deshalb betreibt die JOWA ein proaktives Gesundheitsmanagement.

Die JOWA ist eine faire Partnerin und verkehrt auf Augenhöhe mit ihren Mitarbeitenden. Diese haben die Möglichkeit, sich aktiv durch die Personalkommission (PEKO) einzubringen. Die PEKO nimmt die gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Mitarbeitenden wahr und fördert als Bindeglied zwischen Personal und Management den Informations- und Ideenaustausch. Aus den Reihen der Mitarbeitenden wird zudem eine Vertretung im Verwaltungsrat der JOWA gestellt.

Unsere Mitarbeitenden sind von der JOWA überzeugt